Einfach schnell gesund kochen

Sautiertes Barsch Filet auf Zuckerschoten-Pilzgemüse mit Gnocchi

Seebarsch auf Waldpilz Bohnengemuese

“Bitte koch’ doch mal wieder was Leckeres mit Bohnen!” – Wenn meine Frau die Lust auf heimisches Gemüse überkommt, muss ich mir immer ein gutes Argument einfallen lassen um dem gefürchteten Gemüseeintopf der westfälischen Art zu entgehen. Italiens herrliche Gemüse-Kreationen sowie delikater Barsch bieten immer eine Lösung für dieses Dilemma! Am Ende siegt der Geschmack, so wie mit diesem köstlichen pikanten Rezept für Seebarsch an Zuckerschoten-Pilzgemüse, das sich auch wunderbar statt mit Gnocchi auch mit Reis geniessen läßt. Meine Frau ist glücklich, auch wenn es statt Bohnen Zuckerschoten waren, die Kinder knabbern am Fisch und verschlingen die Gnocchi und ich bin mal wieder der deutsch-deftigen Schnippelbohnensuppen-Gefahr entronnen.

Zutaten für 4 Personen

  • 300 g Seebarschfilet
  • 100 g Zuckerschoten
  • 250 g frische Waldpilze
  • 6 Kirschtomaten
  • 2 Schalotten
  • 1 Chilischote
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico
  • Zucker
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 250g Gnocchi (oder – am besten natürlich selbst gemacht)

So geht‘ s

  1. Die Zuckerschoten putzen und halbieren, Pilze reinigen
  2. Schalotten schälen, Chilischote entkernen und beides fein würfeln, die Kirschtomaten halbieren,
  3. Seebarschfilet waschen und mit Küchentuch trocken tupfen,
  4. Die Zuckerschoten in Salzwasser bissfest (ca. 10 Minuten) garen und abgießen.
  5. Jetzt das Salzwasser für die Gnocchi aufsetzen,
  6. eine mittelgroße beschichtete Pfanne gut erhitzen und die Pilze im Olivenöl anbraten. Die Schalotten, die Chilischote und die Kirschtomaten zugeben und 5 Minuten weiterschmoren lassen. Die Zuckerschoten zugeben, mit Balsamico, einer Prise Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken. Die Platte abschalten.
  7. Eine zweite Pfanne für die Fischfilets erhitzen.
  8. Die Gnocchi ins inzwischen heiße Salzwasser geben – sie sind gar, wenn sie oben schwimmen (1-2 Minuten)
  9. Die Fischfilets bei großer Hitze von jeder Seite 1 Minute braten, dann mit Pfeffer und Salz würzen.
  10. Alles auf einem Teller anrichten und geniessen!

Tipp:

Wichtig bei diesem und bei allen anderen Fischgerichten ist die Frische. Wenn sie keinen frischen Seebarsch bekommen, nehmen sie lieber frischen Fisch aus ihrer Region!

„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide.

Eine Antwort auf Sautiertes Barsch Filet auf Zuckerschoten-Pilzgemüse mit Gnocchi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

FacebookPinterestveganveganPinterestPinterestInstagramTumblr
Plugin von HootProof.de Dies ist ein Plugin von HootProof.de, das die Facebook Graph API nutzt. Es ist datenschutzfreundlich, weil keine Kommunikation zwischen dem Website-Besucher und Facbeook stattfindet. Es besteht ansonsten keine Geschäftsbeziehung zu Facebook.
Slow Food
Blogverzeichnis - Bloggerei.de