Einfach schnell gesund kochen

"Legalize" Beereneis (Erdbeer-, Himbeer-, Johannisbeer-, Brombeer-…

Im Sommer wollen meine Kinder am liebsten jeden Tag Eis essen.

Meine Frau auch.

Um unseren exorbitanten Eiskonsum im Sommer zu „legalisieren“ (also auf gesund zu tunen) bin ich letztes Jahr auf die glorreiche Idee gekommen, unser Eis selbst zu bereiten. Eine Eismaschine die ich zu diesem Zweck anschaffte, hat sich seither schon mehrfach ausgezahlt und uns ungeahnte Genüsse beschert: Frisch zubereitetes Eis aus frischen Früchten, Milch und Sahne schmeckt einfach köstlich!

Und ist ein weitgehend gesunder Nachtisch, da man genau weiß, was drin ist: Viel Obst, frisches Ei, Milch, Sahne und wenig Zucker. Alles frische Zutaten und ohne Chemie hergestellt. Lecker! Und durch die Eismaschine geht das Ganze in wirklich rekordverdächtiger Zeit!!

Zutaten für 4-6 Portionen

  • 300 g Beerenobst
  • 90 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Zitronensaft
  • 200 ml Vollmilch
  • 150 ml Sahne

Zubereitung

  1. Die Beeren putzen und waschen
  2. Mit dem Zitronensaft, der Milch, dem Zucker und dem Eigelb pürieren
  3. Die Beerenobstmischung mit der Sahne vermischen
  4. Alles gründlich vermengen
  5. Eismaschine einschalten, Eismasse in die Schüssel gießen

Zubereitungsdauer in der Eismaschine: 35-45 Minuten.

Wahlweise servieren mit ganzen Beeren oder anderen Früchten, Schlagsahne und/oder Waffeln.

Lassen Sie das Eis nicht zu lange in der Tiefkühltruhe. Erstens schmeckt es ganz frisch am leckersten, cremigsten und es enthält auch keine Stoffe die es haltbar machen. Ein bis zwei Wochen, länger sollte es nicht werden.

Auf keinen Fall sollten Sie es nach dem Antauen noch einmal einfrieren denn ohne die im käuflichen Eis enthaltene Emulgatoren frieren schnell Eiskristalle aus. Das kommt dem Geschmack nicht gerade entgegnen.

Tipp: Statt der oben genannten Beeren kann man für dieses Eisrezept auch Waldbeeren, Heidelbeeren oder Stachelbeeren verwenden!

„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide.

FacebookPinterestveganveganPinterestPinterestInstagramTumblr
Slow Food
Blogverzeichnis - Bloggerei.de