Einfach schnell gesund kochen

Gegrillte Dorade auf Bohnenragout mit Gnocchi

Gegrillte Dorade ©"Deutsche See" Fischmanufaktur

Schnell den Grill anwerfen und diese herrliche Dorade mit frischen selbstgemachten Gnocchi auf Bohnengemüse genießen.

Zutaten für 4 Personen

So geht’s

  1. Die Doraden schuppen, innen und außen sorgfältig waschen und trockentupfen.
  2. Für die Gnocchi die Kartoffeln mit Schale kochen bis sie gar sind, aber nicht zerfallen. Noch heiß pellen und durch eine Kartoffel-Presse drücken. Die Kartoffelmasse sofort mit Mehl und Grieß vermengen, mit Salz abschmecken und zu einem glatten Teig verarbeiten. Falls der Teig zu feucht ist, noch etwas Mehl hinzugeben.
  3. Die Bohnen putzen, blanchieren und in Eiswasser abschrecken.
  4. Den Knoblauch und die Schalotten fein würfeln.
  5. Mit einem scharfen Messer die Fische einige Male auf beiden Seiten quer einschneiden. Anschließend die Fische innen und außen würzen.
  6. Einen Topf mit Salzwasser aufsetzen.
  7. Anschließend aus dem vorbereiteten Gnocchi-Teig etwa daumendicke Rollen formen, davon etwa daumenbreite Stücke abschneiden und nach Belieben formen.
  8. Die Doraden ca. 5 bis 7 Minuten je Seite grillen. Alternativ 5 bis 7 Minuten je Seite in neutralem Öl wie Sonnenblumen- oder Rapsöl braten.
  9. In der Zwischenzeit Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Schalotten, Knoblauch und die Bohnen anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Thymian abschmecken.
  10. Die Gnocchi in siedendem Salzwasser in 2-4 Minutengar ziehen lassen. Wenn die Gnocchi oben schwimmen, sind sie gar.
  11. Zum Schluss die gegrillte Dorade mit den restlichen Zutaten auf einem Teller anrichten.

Quelle: „Deutsche See“ Fischmanufaktur






„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide



FacebookPinterestveganveganPinterestPinterestInstagramTumblr
Slow Food
Blogverzeichnis - Bloggerei.de