Einfach schnell gesund kochen

Butter Chicken – zartes Hähnchen aus dem Ofen

Butter-chicken

Dieses Hähnchencurry schmeckt wegen der orientalischen Gewürze aromatisch fruchtig, ist dabei nicht zu scharf und vor allem wegen der beigefügten Kokosmilch und Sahne köstlich cremig.

Zutaten für 4 Personen

So geht’s Butter-chicken-curry

  1. Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Schüssel mit der Tandoori-Paste sorgfältig vermischen. Für 30 Minuten bei Zimmertemperatur ziehen lassen.
  2. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen sehr fein würfeln.
  3. Die Hälfte der Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze zerlassen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig anschwitzen. 
  4. Die restliche Butter zugeben, zerlassen und Tomatenmarkt, Garam Masala, Paprikapulver und Zimt zufügen und kurz andünsten. Die passierten Tomaten, die Kokosmilch und die Sahne angießen, Kardamom, Sternanis, Curryblätter zufügen und die Sauce bei kleinster Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  5. Den Ofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen und das Hähnchenfleisch in einer Auflaufform in den vorgheizten Ofen geben und ca. 8-10 Minuten im Ofen garen. Nach 10 Minuten ein Stück aus dem Ofen nehmen und den Gargrad prüfen, evtl. noch 2-3 Minuten länger garen. 
  6. Das Fleisch warmhalten, den Fleischsaft in die Sauce geben und die Sauce noch einmal kurz aufkochen lassen.
  7. Das Fleisch unter die nicht mehr kochende Sauce mischen und die Sauce mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

„Tipp“

Das Hähnchenfleisch für das Butter Chicken wird besonders zart, weil es im Ofen gegart und nicht in der Pfanne gebraten wird. Es erhält dadurch wenig Röststoffe und wird zuvor für 30 Minuten in einer Tandoori-Paste mariniert, dadurch erhält das Fleisch einen besonders pikanten Geschmack.

„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

iStock.com/rez-art

FacebookPinterestveganveganPinterestPinterestInstagramTumblr
Slow Food
Blogverzeichnis - Bloggerei.de